Vertrieb mit IMMOProgress

Auf der Basis statistischer Daten liefert das Prognosemodell IMMOProgress Adressmaterial von Haushalten in Deutschland, die für ihre Immobilie sehr wahrscheinlich eine Anschlussfinanzierung benötigen.

Mit zielgenauer Markterschließung neue Kunden gewinnen und Risiken senken

Für Finanzdienstleister sind Kunden mit Anschlussfinanzierungsbedarf vor allem deshalb interessant, weil deren Finanzierungen vergleichsweise risikoarm sind und sie sich aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen tendenziell eher länger binden werden. Diese Zielgruppe frühzeitig und zielgerichtet anzusprechen, erschließt und sichert daher neues Kunden- und Ertragspotenzial.

Das Prognosemodell stellt auf statistische Daten deutscher Haushalte, auf demografische Angaben und auf Informationen über neue Straßen und neue Adressen sowie die Immobilien an diesen Standorten ab. Die Kombination von georeferenzierten Adressdaten und ihrem Entstehungsdatum lässt Rückschlüsse auf die Errichtung neuer Immobilien zu. Zusätzlich erlauben Informationen über Umzugsverhalten, Daten über den Mikrostandort und Baugenehmigungen eine Beurteilung der Wahrscheinlichkeit, ob für eine bestimmte Adresse in Kürze ein Anschlussfinanzierungsbedarf besteht (Prime Cluster) oder vor Kurzem bestanden hat (Solid Cluster).

Prime Cluster

Das Prime Cluster enthält solche Adressen, bei denen die Wahrscheinlichkeit für einen Anschlussfinanzierungsbedarf innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre besonders hoch ist. Diese Daten eignen sich für die direkte Bewerbung durch Finanzdienstleister oder Finanzierungsvermittler, z.B. mit Mailings, die auf die anstehende Anschlussfinanzierung aufmerksam machen. Für diese Kunden können außerdem auch andere Bank- und Versicherungsprodukte interessant sein. Bei den Adressen handelt es sich zum großen Teil um Neubauobjekte oder jüngere Bestandsobjekte, die eine unterdurchschnittliche Ausfallwahrscheinlichkeit sowie eine gute Besicherung aufweisen. IMMOProgress kann monatlich bis zu 15.000 Datensätze für das Prime Cluster zur Verfügung stellen.

Solid Cluster

Das Solid Cluster umfasst eine Kundengruppe, deren Anschlussfinanzierungsbedarf in der jüngeren Vergangenheit liegt. Dieses Cluster bildet ein größeres Zeitfenster ab und enthält typischerweise Mittelstandsadressen mit Immobilienbesitz und überdurchschnittlichem Vermögen. Für diese sind die typischen Bank- und Versicherungsprodukte, die sich an private Hauseigentümer richten, interessant. IMMOProgress kann monatlich über 100.000 Datensätze für das Solid Cluster bereitstellen.

Wir sind Partner der IMMO-DATA AG und stellen Ihnen IMMOProgress sehr gerne detaillierter vor.